Hl. Dreifaltigkeitskloster

deutsches orthodoxes Hl. Dreifaltigkeitskloster Buchhagen 37619 Bodenwerder – Verlag – Neuerscheinungen

Klosterbriefe

Klosterbrief 2015 S. 2 - 6         25 Jahre Heiliges Dreifaltigkeitskloser Buchhagen
S. 6 - 19        Jahresrückblick
S. 20 - 51        Aus der Geschichte des Klosters
Klosterbrief 2014 S. 4 - 10         Zur Neuübersetzung der göttlichen Liturgie
S. 11 - 19        Jahresrückblick
Klosterbrief 2013 S. 5 – 29         Der Winter, der ein Frühling war. Die rumänischen Klöster
S. 30 – 56      Geistiger Frühling in Bulgarien. Wahl und Inthronisation des Patriarchen; bulgarische Klöster
S. 57 – 66      Klosterchronik
S. 66 – 71      Stab und Rose. Eindrücke von der Inthronisation unseres neuen Metropoliten Antonios
Klosterbrief 2012 S. 3 – 9         Altvater Johannes: "Was ist wahre Erkenntnis?"
S. 10 – 15       Auszüge aus dem Buch: "Der Weg zum naturtönigen Kultgesang"
S. 16 – 26      Klosterchronik
Klosterbrief 2011 S. 3 – 8      „Himmlische und irdische Hierarchie“
S. 9 – 17      Klosterchronik
Klosterbrief 2010 S. 1 – 8        Klosterchronik
S. 8 – 19      Reisebericht zur Pilgerreise nach Georgien
Klosterbrief 2009 S. 4 – 6      „Heiliger Gesang und Bildung der Seele“
S. 7 – 10      „Der Choral als geistiger Übungsweg“
S. 11 – 19      Klosterchronik
Klosterbrief 2008 S. 2 – 7        Über die geistige Berufung – von der unstillbaren Sehnsucht des Menschen zu Gott, vom Ruf Gottes, dem „Herausgerissenwerden“ aus dem
Üblichen und schließlich der Ganzhingabe des Mönches an Ihn
S. 7 – 12       Klosterchronik
S. 12 – 15      Auszug aus dem Nachwort des Buchhäger Psalters
Klosterbrief 2007 Kurzer Jahresüberblick samt ausführlichem Bericht über die Pilgerreise nach Rumänien, Bulgarien, Serbien, Griechenland und zum Heiligen Berg Athos. Klosterbrief 2006 S. 2 – 9         Über die Heiligen und den Weg der Heiligung
S. 9 – 11         Die Pforte des Himmels – über die Bedeutung der Pforte in der sakralen Architektur
S. 11 – 18        Klosterchronik
S. 19 – 22      Einzug der Heiligen nach Buchhagen – Reliquienübertragung von der alten Reichsabtei Corvey ins heilige Dreifaltigkeitskloster
S. 23              Buchempfehlungen
Klosterbrief 2005 S. 2 – 9         Klosterchronik
S. 9 – 20       Geistliches Leben und die Frage der Macht – über die Versuchung der Macht und ihre Überwindung auf dem Weg der Heiligung
S. 21 – 30      Die Germanen und der Bund mit Gott
S. 31 – 32      Buchempfehlungen
Klosterbrief 2004 S. 4 – 6        Klosterchronik
S. 7 – 17       Reisebericht – Pilgerfahrt zum Heiligen Berg Athos
S. 18 – 19      Buchempfehlungen
Klosterbrief 2003 S. 1 – 24      Von Glaube, Gnade und geistiger Heilung
S. 2 – 3      „Allein der Glaube rettet.“ vs. „Allein die frommen Werke retten.“ – zwei falsche Alternativen der westlichen Theologie
S. 4 – 5      Das Prinzip von Verdrängung und Schuldzuweisung und seine Überwindung
S. 6            Die Gnade Gottes im Verständnis der westlichen Theologie
S. 7            Zum Verständnis der Gnade in der Orthodoxie (göttliche Energien, unheschaffenes Licht)
S. 8            Was ist Sünde?
S. 9            Was ist ein Heiliger?
S. 10            Über die tatsächliche Wirkmacht der heiligen Rituale und Symbole
S. 11            Das in - Gott - sein vs. moralistisch-gesetzlicher Perfektionismus
S. 12            Der Glaube im orthodoxen Sinne – Überwindung der Trennung von Gott auf der urbildlichen Ebene
S. 13            Das Sein in Gott – angesichts der reinen Wonne Seiner Gegenwart erübrigt sich jede Rechtfertigung
S. 14            Über den mehrfachen Schriftsinn
S. 15            Nur die heilige Überlieferung öffnet das Verständnis für die heilige Schrift
S. 16            Der Weg der Gottesminne, jenseits alles Schreibbaren („Nicht mehr ich lebe, sondern Christus in mir.“)
S. 17            Die erste Stufe des Glaubens: reine kindliche Bitte
S. 18            Die zweite Stufe: innige Berührung im Glauben
S. 19            Die dritte Stufe: die Auferweckung der toten Seele
S. 20            Über tote und lebendige Seelen
S. 22            Geistige Deutung: Männlichkeit; Weiblichkeit; der Blutfluß
S. 23            Ein Volk ohne Altväter?